Garten-Pool

Was ist ein Pop-up-Pool?

Ein Art Schwimmbecken, das auf dem Boden gestellt wird und keine dauerhafte Installation benötigt, wird auch als Pop-up-Pool bezeichnet. Eigentlich ist es ein aufblasbares oder schnell aufgebautes, kleines Becken.

Temporäre Swimming-Pools oder Quick-up-Pools sind weitere Bezeichnungen dieser Ausführungen. Diese mobilen Schwimmbecken können im Garten oder bei ausreichender Tragfähigkeit auf Terrassen aufgestellt werden. Sie sind somit sehr flexibel.

Diese Bassins sind sehr beliebt bei Familien mit kleinen Kindern, die im Sommer im eigenen Garten einen Pool wünschen. Zu unterscheiden sind grundsätzlich zwei Varianten:

  1. Aufblasbare Modelle – achten Sie bei der Anschaffung darauf, dass eine einfache Ballpumpe hier nicht ausreicht. Eine Pressluftpumpe ist nachdrücklich zu empfehlen, um das Becken stabil mit Luft zu füllen.
  2. Starre Becken – diese Quick-up-Pools bestehen aus einem Becken, das meist aus Kunststoff gefertigt ist. Es muss nicht aufgepumpt werden, sondern steht entweder von allein oder wird mit Halterungen befestigt.

Welche Vorteile gibt es?

Es gibt viele Vorteile, diese Art von Schwimmbecken zu verwenden. Sie können vielseitig verwendet werden, erfordern keine Installation und sind leicht zu bewegen.

Der einzige Nachteil ist, dass sie in den Wintermonaten nicht im Freien verwendet werden können, da das Material oft nicht dafür geeignet ist. Sie frieren fest und können dann zerreißen.

Die Modelle bestehen in der Regel aus Vinyl oder Polyester und werden oft mit eigenen Pumpen und Filtern geliefert, sodass sie ohne großen Aufwand überall aufgestellt werden können. Zu den weiteren Vorteilen eines Aufstellpools gehört auch der Preis. In der Regel sind diese Varianten sehr günstig in der Anschaffung. Auch der Aufwand für Pflege und Poolreinigung ist deutlich einfacher und auch weniger kostenintensiv.

Pop-up-Pool einfach überwintern

Das Tolle an den kleinen Varianten eines Schwimmbeckens ist, dass sie ohne großen Aufwand schnell wieder abgebaut sind. Das Material sollte vom Schmutz und eventuellen Rückständen befreit werden. Danach muss es trocknen. Wenn alles komplett getrocknet ist, kann der ganze Pool einfach zusammengelegt und in einem Lagerraum verstaut werden.

Wo kann man Pop-up-Pools kaufen?

Solche kleinen Schwimmbecken sind eine ideale Lösung für heiße Sommertage, wenn der Urlaub im eigenen Garten stattfindet. Besonders Kinder finden die kleinen Becken zum Abkühlen und Planschen toll. In der Saison gibt es diese Modelle teilweise sogar in Supermarktdiscountern. Ansonsten können Sie auf Baumärkte, Outdoor-Fachgeschäfte oder Online-Shops zurückgreifen. Die größte Auswahl bieten große Shops wie Amazon an.

Interssante Beiträge

Whirlpool: Wasser-Wellness im Garten

Redakton

Wichtiges Zubehör für den Garten-Pool

Redakton

Solar-Gartendusche

Redakton

Stahlrahmenpool: großes Schwimmbecken im Garten

Redakton
Gartenstunde